Du benytter en nettleser vi ikke støtter. Se informasjon om nettlesere

DE: Unntak fra smittekarantene og ventekarantene

Ausnahmen für geschützte Personen (geimpft gegen oder genesen von COVID-19)

Geimpft oder von einer COVID-19-Erkrankung genesen (gesundgeschrieben)

Sie müssen nicht in Infektionsquarantäne, wenn Sie zum Zeitpunkt des direkten Kontakts:

  • Als vollständig gegen COVID-19 geimpft gelten alle, die:

    • ihre zweite Impfstoffdosis erhalten haben, sofern diese mindestens eine Woche zurückliegt.
    • einen Einzeldosis-Impfstoff erhalten haben, ab 3 Wochen nach der Impfung.
    • mittels anerkannter Labormethode positiv auf COVID-19 getestet wurden und drei oder mehr Wochen nach dem Zeitpunkt des Tests eine Impfstoffdosis erhalten haben, sofern der Zeitpunkt der Impfung mindestens eine Woche zurückliegt.
    • ihre erste Impfstoffdosis erhalten haben und drei oder mehr Wochen danach mittels anerkannter Labormethode positiv auf COVID-19 getestet wurden und die Isolation beendet haben.
    • mittels anerkannter Labormethode (Antikörper-Serologie durch mikrobiologisches Labor) Antikörper gegen COVID-19 haben nachweisen lassen und frühestens am Tag nach dem Testdatum eine Impfstoffdosis erhalten haben, sofern die Impfung mindestens eine Woche zurückliegt.
    waren.
  • Sie eine Impfstoffdosis erhalten hatten und
    • seit der ersten Impfung zwischen 3 und 15 Wochen vergangen waren und
    • Sie sich zwischen dem 3. und 7. Tag nach letztem Direktkontakt mit der infizierten Person testen lassen. (Sie müssen nicht in Quarantäne, bis Sie sich testen lassen. Wenn der Test positiv ausfällt, müssen Sie sich isolieren.) 
  • eine COVID-19-Erkrankung durchgemacht hatten. Dies gilt ab dem Ende der Isolation und bis zu sechs Monate nach dem Testdatum.

Sie müssen Ihre Impfung oder Genesung von einer COVID-19-Erkrankung mittels Nachweis eines norwegischen Gesundheits- und Pflegedienstes belegen können. Sie können durch Einloggen in Ihr Benutzerkonto bei helsenorge.no nachweisen, dass Sie geschützt sind.

Geschütztes Gesundheits- und Pflegepersonal ohne Nachweis eines norwegischen Gesundheits- und Pflegedienstes

Wenn Sie zur Gruppe des geschützten (siehe Definition:

Als geschützt alle, die:

  • vollständig geimpft sind
  • eine Impfstoffdosis erhalten haben, für eine Dauer von 3 bis 15 Wochen nach Erhaltung der Impfung 
  • mittels anerkannter Labormethode positiv auf COVID-19 getestet wurden, ab Beendigung der Isolierung für eine Dauer bis zu 12 Monaten nach dem entsprechenden Testdatum 

Als vollständig gegen COVID-19 geimpft gelten alle, die:

  • ihre zweite Impfstoffdosis erhalten haben, sofern diese mindestens eine Woche zurückliegt.
  • einen Einzeldosis-Impfstoff erhalten haben, ab 3 Wochen nach der Impfung.
  • mittels anerkannter Labormethode positiv auf COVID-19 getestet wurden und drei oder mehr Wochen nach dem Zeitpunkt des Tests eine Impfstoffdosis erhalten haben, sofern der Zeitpunkt der Impfung mindestens eine Woche zurückliegt.
  • ihre erste Impfstoffdosis erhalten haben und drei oder mehr Wochen danach mittels anerkannter Labormethode positiv auf COVID-19 getestet wurden und die Isolation beendet haben.
  • mittels anerkannter Labormethode (Antikörper-Serologie durch mikrobiologisches Labor) Antikörper gegen COVID-19 haben nachweisen lassen und frühestens am Tag nach dem Testdatum eine Impfstoffdosis erhalten haben, sofern die Impfung mindestens eine Woche zurückliegt.
) Gesundheits- und Pflegepersonals zählen, aber keinen Impfnachweis eines norwegischen Gesundheits- und Pflegedienstes vorlegen können, können Sie während der Arbeitszeit von der Infektionsquarantäne befreit werden, wenn:
  • dies für die Aufrechterhaltung der ordnungsgemäßen Behandlungskapazität der Einrichtung erforderlich ist
  • Sie sich am 3. sowie am 7. Tag nach dem letzten Expositionszeitpunkt mittels PCR-Test auf COVID-19 testen lassen Die Testpflicht entfällt, wenn Sie mittels anerkannter Labormethode nachweisen können, dass Sie eine COVID-19-Erkrankung durchgemacht haben.

Sie müssen die Freizeit in Infektionsquarantäne verbringen.

Der Arbeit- oder Auftraggeber ist verpflichtet, die entsprechenden Nachweise dafür, dass das Gesundheits- und Pflegepersonal

Als geschützt alle, die:

  • vollständig geimpft sind
  • eine Impfstoffdosis erhalten haben, für eine Dauer von 3 bis 15 Wochen nach Erhaltung der Impfung 
  • mittels anerkannter Labormethode positiv auf COVID-19 getestet wurden, ab Beendigung der Isolierung für eine Dauer bis zu 12 Monaten nach dem entsprechenden Testdatum 

Als vollständig gegen COVID-19 geimpft gelten alle, die:

  • ihre zweite Impfstoffdosis erhalten haben, sofern diese mindestens eine Woche zurückliegt.
  • einen Einzeldosis-Impfstoff erhalten haben, ab 3 Wochen nach der Impfung.
  • mittels anerkannter Labormethode positiv auf COVID-19 getestet wurden und drei oder mehr Wochen nach dem Zeitpunkt des Tests eine Impfstoffdosis erhalten haben, sofern der Zeitpunkt der Impfung mindestens eine Woche zurückliegt.
  • ihre erste Impfstoffdosis erhalten haben und drei oder mehr Wochen danach mittels anerkannter Labormethode positiv auf COVID-19 getestet wurden und die Isolation beendet haben.
  • mittels anerkannter Labormethode (Antikörper-Serologie durch mikrobiologisches Labor) Antikörper gegen COVID-19 haben nachweisen lassen und frühestens am Tag nach dem Testdatum eine Impfstoffdosis erhalten haben, sofern die Impfung mindestens eine Woche zurückliegt.
ist, anzufordern und zu prüfen.

Personal mit systemrelevanter Tätigkeit

Wenn Sie eine systemrelevante Tätigkeit ausüben, können Sie von der Infektionsquarantäne ausgenommen sein. 

Schwere Krankheit oder Beisetzung

Sie können von der Infektionsquarantäne befreit werden, um an der Bestattung/Beisetzung naher Angehöriger teilzunehmen bzw. schwerkranke oder im Sterben liegende Verwandte zu besuchen, wenn Sie am entsprechenden Tag negativ auf COVID-19 getestet wurden..